TAG 12

 Gut leben mit der Diagnose - Pflegende Angehörige erzählen

TAG 12
Tagesvideo
KONFETTI-Parade

Pflegende Angehörige sind so oft stille Heldinnen und Helden, die hinter der Wohnungstür verborgen mit viel Liebe für ihren geliebten Menschen mit Demenz da sind. So gut und so lang wie sie können. Bis sie oft selber nicht mehr können. Der heutige Tag ist pflegenden Angehörigen gewidmet, vor denen ich den Hut ziehe. Einige von ihnen, die ich auch lange mit der Kamera begleitet habe, erzählen heute aus ihrem Leben und darüber, welche Wege sie gefunden haben, um sich selbst und ihren Angehörigen gut durch diese Zeiten zu navigieren.

Die Ausstrahlung startet am Dienstag, 28. September 08:45. Bis zur Ausstrahlung sind es noch ...

Unterstützer des Tages:

Sprecher des Tages:

 Renate Fengler, Manfred Fischer, Dieter Hufschmidt, Beni Steinauer und Rolf Könemann

Folge uns auch auf ...

Tausche Dich mit anderen Teilnehmern aus:

Alle Beiträge der Experten

Klicke auf die Sprecher, um direkt zum Video zu gelangen.

KURZFILM DEMENZ 5 - Den Weg ins Vergessen gehen wir gemeinsam!

Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg
Ein Kurz- und Erklärfilm der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V., produziert von BärTigerWolf aus Tübingen. https://www.alzheimer-bw.de/

Renate Fengler

Ehemals pflegende Angehörige und Alltagsbegleiterin
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
Durch die frühe Diagnose ihres Klaus wurde Renate Fengler mit Demenz konfrontiert und navigierte sich und ihren Mann mit Vertrauen und Gelassenheit durch diese Zeiten.

Manfred Fischer

Pflegender Angehöriger
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
Diagnose mit 51 - früh wurde das Leben des Ehepaares aus den Angeln gehoben. Seitdem verbindet Manfred Fischer Analytik und Liebe, um sich und seiner Karin mit Tricks und Therapien das Leben zu versüßen.

Dieter Hufschmidt

Schauspieler und pflegender Ehemann
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
Dieter Hufschmidt ist Schauspieler. Die größte Rolle hat er in der Betreuung und Pflege seiner Frau Ingrid gefunden.

Beni Steinauer und Rolf Könemann (Wdh.)

Demenzaktivistenpaar
Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.
Nach der Diagnose Demenz resignierte Beni Steinauer nicht, sondern begegnet ihr, unterstützt von Ehemann Rolf, nach innen wie außen mit einer bemerkenswert positiven Haltung.

Weitere Infos zum Unterstützer des Tages

Home Instead steht für eine individuelle Betreuung zuhause, bei der geschulte Betreuungskräfte sich fürsorglich und mit viel Empathie um die ihnen anvertrauten Menschen kümmern. Home Instead betreut persönlich, menschlich und flexibel. Hier steht der Mensch im Mittelpunkt, nicht der Pflegefall. Angehörige mit einer ganz persönlich „maßgeschneiderten“ Betreuungslösung zu entlasten, ist ein wesentliches Ziel der Arbeit von Home Instead. Die Kostenübernahme durch Pflegekassen ist möglich.

Du möchtest Zugang zu allen Beiträgen?

Sichere Dir JETZT das Paket mit den Aufzeichnungen.

Bei technischen Fragen und Problemen schau bitte in den Hilfebereich.

1 Kommentar

  • Lieber Herr Michael Hagedorn und alle SprecherInnen!

    Ich bin so begeistert von diesem Projekt bzw. Symposium; die ersten Tage konnte ich fast alle Beiträge anhören; jetzt sind andere Dinge dazwischen gekommen doch ich freue mich riesig auf die regnerischen Novembertage, an denen ich mir die diversen Aspekte zu Gemüte führen werde.
    So viele interessante Menschen mit ermutigenden Aspekten zum Thema Demenz – ihr alle verdient meine Hochachtung!
    Allein schon der tägliche Morgengruß von Hr. Michael wärmt meine Seele und verleiht Flügel 🙂

    Ich selbst beschäftige mich seit ca. 20 Jahren mit dem Umgang Alter, Begleitung usw.
    Ja, im Leben kommt es immer wieder darauf an, dass man sich öffnet, also auf Begegnung …
    welch wunderbares Geschehen … manchmal sind es große Ereignisse im Kleinen … deutliche Zeichen des Heils, des Heilwerdens … des Hoffnung schöpfens, sodass sich geheimnisvolle Wirklichkeiten eröffnen.

    Lieber Herr Michael – mein Dank kommt aus einem berührten Herz, dass Sie sich die Mühe gemacht haben, dieses außergewöhnliche, arbeitsintensive Projekt zu starten.

    Ich grüße mit freudiger Zuversicht auf einen positiven Wandel im Umgang mit Demenz
    aus dem Süden Kärntens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Disclaimer

Die Veranstalter dieser Veranstaltung übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Veranstalter, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Veranstalter kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich.